News-Sammlung

Lose Sammlung aufgeschnappter Infos für Segler und Charterer
  

Gerichtsstand bei ausländischen Vertragspartnern

Bisher bestand die Auffassung, daß der Gerichtsstand am  Sitz der ausländischen Yachtcharterfirma sei.
So konnten Charterfirmen Regressansprüche von Charterkunden alleine deswegen abblocken, weil es viel zu teuer und aufwändig ist/war, dies im fernen Ausland zu versuchen.

Im Juli 2020 hat das

BayObLG München, Beschluss v. 23.07.2020 – 1 AR 31/20

festgestellt, daß es bei VERBRAUCHERVERTRÄGEN nicht nötig ist, im fernen Ausland zu klagen, sondern der Gerichtsstand am Sitz des Verbrauchers ist

Hier der Link zum Urteil
https://www.gesetze-bayern.de/(1)S(50l…-B-2020-N-17252?

Dazu ein Bericht in der Seglerpresse (Quelle siehe URL)
https://www.untersegeln.eu/wp-content/up…rterskipper.pdf



 

Copyright 2013/2020 Pecumedia GmbH © All Rights Reserved

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. ========================== Diese Website und eingebundene Skripte (z.B. Youtube) verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. ================================

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren